Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schwendisee

Oberhalb Unterwasser im oberen Toggenburg befinden sich die Schwendiseen.

Sie liegen in einem Flachmoorgebiet von nationaler Bedeutung und zeichnen sich durch ihre landschaftliche Schönheit aus. Als der Schwendigletscher vor rund 14'000 Jahren abzutauen begann hinterliess er eine Mulde, in der die Seen aufgestaut wurden. Hauptsächlich durch die Verlandung der Seeufer entstanden in den folgenden Jahrtausenden die Moore die zwischen Mai und September blühen. Erfahren Sie auf einem gemütlichen Spaziergang entlang des Naturerlebnispfades mehr über Landschaftsgeschichte, Tierwelt, Wald und Pflanzenwelt. Quelle:http://www.myswitzerland.com

Thurwasserfälle

Thurwasserfälle

Ganz fasziniert steht man vor dem gewaltigen Naturereignis. Weit hinten stürzt das herabströmende Wasser von den steilen Felswänden herunter. Speziell in Zeiten mit ergiebigem Schmelzwasser von den nahen Bergen oder nach langanhaltenden Regenfällen sind die Thurwasserfälle ein Erlebnis.

Klangweg

Klangweg

26 Klanginstallationen am Wegrand laden gross und klein zum Ausprobieren und Bespielen ein. Ansprechende Texttafeln zu jedem Instrument enthalten Hintergrundinformationen zum Prinzip der Klangerzeugung, zur Bauweise und zur Stimmung des Instruments. Der Klangweg verbindet einen abwechslungsreichen Spaziergang in der schönen Toggenburger Natur mit einem kulturell-klangvollen Erlebnis. Mit mehreren zehntausend Besucherinnen und Besuchern jährlich ist das Projekt ein grosser Erfolg.
Die Klangweg-Etappen können einzeln in wenigen Stunden oder alle hintereinander an einem Tag begangen werden. Den musikalischen Ausflug startet man am besten bei einer der Bergstationen: Sellamatt in Alt St. Johann, Iltios in Unterwasser oder Oberdorf in Wildhaus. Die Etappe zwischen Sellamatt und Iltios ist auch mit Kinderwagen und Rollstühlen befahrbar. Bitte beachten Sie die Schwierigkeitsgrade von Mobility International Schweiz (MIS).
Selbstverständlich lässt sich die Wanderung am Fusse der Churfirsten verlängern oder abkürzen (Quelle: www.klangweg.ch)

Gipfelrestaurant Chäserrugg

Gipfelrestaurant Chäserrugg

Das neu errichtete Gipfelgebäude auf dem Chäserrugg 2262 m ü. M. ist der naturnahe, aussergewöhnliche Veranstaltungsort für festliche Anlässe. Das eindrückliche Gipfelgebäude haben Herzog & de Meuron flexibel nutzbar entworfen und realisiert. Holz wurde als Bezug zur lokalen Architektur als Hauptmaterial verwendet.

Regenbogen über Unterwasser